Kino

Sommer der Entscheidungen

Archivartikel

„Adam und Evelyn“: Romanverfilmung entführt in die DDR und nach Ungarn im ereignisreichen Jahr 1989

„Seit wann weißt du, dass du weg willst?“, fragt Adam. „Seit heute Morgen. Ich hab mich so an den Gedanken gewöhnt, weiter zu fahren“, antwortet Evelyn, melancholisch blickend. Das junge Paar aus der DDR sitzt an einem Abend im Sommer 1989 unter einer lauschigen Pergola in Ungarn und ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie leicht es kurz darauf sein wird, einfach nach Österreich weiter zu

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00