Kino

Perfektes Melodrama

Archivartikel

"Meine Cousine Rachel": Roger Michell und Rachel Weisz beweisen Gespür für Literatur

Wenn es um gut gemachte, unterhaltsame Kostümfilme geht, ist Roger Michell - siehe "Jane Austens Verführung" oder "Hyde Park am Hudson" - der richtige Mann. Jetzt hat sich der Südafrikaner einen Stoff von Daphne du Maurier ("Rebecca") vorgenommen - ihren 1951 veröffentlichten Roman "Meine Cousine Rachel", der bereits ein Jahr nach seinem Erscheinen von Henry Koster mit Olivia de Havilland und

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3212 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00