Kino

Perfektes Melodrama

Archivartikel

"Meine Cousine Rachel": Roger Michell und Rachel Weisz beweisen Gespür für Literatur

Wenn es um gut gemachte, unterhaltsame Kostümfilme geht, ist Roger Michell - siehe "Jane Austens Verführung" oder "Hyde Park am Hudson" - der richtige Mann. Jetzt hat sich der Südafrikaner einen Stoff von Daphne du Maurier ("Rebecca") vorgenommen - ihren 1951 veröffentlichten Roman "Meine Cousine Rachel", der bereits ein Jahr nach seinem Erscheinen von Henry Koster mit Olivia de Havilland und

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3212 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00