Hirschberg

Hirschberg Bärtiger Barde mit neuem Solo-Programm

Matz Scheid tritt im „Lamm“ auf

Archivartikel

Seit über drei Jahrzehnten bereichert Matz Scheid die Musikszene rund um den Odenwald, die Pfalz und Hessen. Am Freitag, 14. September, 20 Uhr, gastiert er im „Weißen Lamm“ in Großsachsen. Dort wird er sein neues Soloprogramm vorstellen.

Im Jahr 1989 gründete der Künstler mitten im hügeligen Binnenland mit dem „Odenwälder Shanty Chor“ den wohl außergewöhnlichsten Seemannschor Deutschlands. Mit dem Gitarren-Virtuosen Adax Dörsam formierte er im gleichen Jahr das Gitarren-Duo „Die Wolpertinger“, ein Paradebeispiel für Matz Scheids Vielseitigkeit. Die „Dorfmugge“, sein jüngstes Projekt, ist ein musikalisches Power-Duo mit dem Sänger, Gitarristen und Produzenten Stephan Ullmann.

Bunter Lieder-Mix

Bei seinen Live-Auftritten präsentiert er einen Mix aus deutschsprachigen Liedern, mal im bayrischen, kurpfälzischen oder Wiener Tonfall. Oder schwedische, schottische und irische Folk-Songs, Shanties sowie einigen Adaptionen bekannter Folk-Hits.

Unterhaltsam, authentisch und musikalisch überzeugend sind die Auftritte des bärtigen Barden, der den Kontakt zum Publikum liebt und es wie kaum ein anderer versteht, dieses auf lockere Art und Weise mit einzubeziehen.

Beginn der Veranstaltung am Freitag, 14. September, ist um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten im Vorverkauf im „Weißen Lamm“, Breitgasse 7, Großsachsen, Telefon: 06201/ 57257. red