Heidelberg

Ermittlungen Vernehmungen im Umfeld von Burschenschaft Normannia / Opfer weist mögliches Einverständnis zurück

Wurde 25-Jähriger explizit zu Prügel eingeladen?

Heidelberg.Die Ermittlungen im Zusammenhang mit mutmaßlich antisemitischen Vorgängen bei der Burschenschaft Normannia dauern an. Das hat Thomas Bischoff, Erster Staatsanwalt in Heidelberg, dieser Redaktion auf Nachfrage am Mittwoch bestätigt. Es werde weiter dem

...

Sie sehen 7% der insgesamt 3771 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema