Heidelberg

Baustellen Linie 5 und Linie 26 rollen wieder

Start ohne Probleme

Heidelberg.Einen Neustart ohne Probleme meldet die Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) GmbH zum Ferienende gestern auf den Großbaustellen: Gleich zwei Straßenbahnlinien sind wieder in Betrieb beziehungsweise werden nicht mehr unterbrochen. Ab 3 Uhr rollte die Linie 26 von Kirchheim zum Bismarckplatz wieder. Die sechs Wochen Sommerferien in den Schulen hatten die beauftragte Baufirma und die RNV genutzt, um das Gleisdreieck vor der Montpellierbrücke einzubauen. Pünktlich zum Fahrplanwechsel im Dezember sollen an dieser Stelle die Straßenbahnen der neuen Bahnstadttrasse einscheren.

Die Baustelle vor dem Heidelberger Hauptbahnhof rückt weiter nach Osten. Und so langsam wird erkennbar, wie der nördliche Bahnhofsvorplatz einmal aussehen wird: Die Einmündung in die Karl-Metz-Straße ist zu einem Gleisdreieck geworden, die Form der Bahnsteige, die näher an das Gebäude rücken, erkennbar. Bis auf Weiteres fährt die Linie 5 nun hier links ab über die Bergheimer Straße zum Bismarckplatz. Umsteigen wie in den letzten sechs Wochen ist nicht mehr nötig. miro