Heidelberg

Stadt in „Rainbow Cities Network“ (RCN) aufgenommen

Archivartikel

Heidelberg.Für ihren Einsatz für familiäre, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ist die Stadt Heidelberg in das „Rainbow Cities Network“ (RCN) aufgenommen worden und darf sich fortan als Regenbogenstadt bezeichnen. Wie die Stadt erklärt, sei sie nun Mitglied eines internationalen Städte-Netzwerks, das sich für die Akzeptanz unterschiedlicher Sexualitäten und Menschengruppen einsetzt. „Hier in Heidelberg werden Toleranz und Weltoffenheit gelebt“, sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner. Heidelberg richtet zum Beispiel jährlich das Queer Festival aus und stehe im ständigen Austausch mit Mitgliedern der Community, so die Stadt.

Zum Thema