Heidelberg

Skurriles Obdachloser hat Heiliggeistkirche verlassen

Pilger Javi ist weg

Heidelberg.Seit August 2019 campierte „Javi, der Pilger“ auf der Nordtreppe der Heiliggeistkirche. Der freundlich-kauzige Obdachlose hat nun jedoch seine „Heimstatt“ verlassen und ist weitergezogen, wie die Evangelische Kirche in Heidelberg am Freitag meldete. Der 57-Jährige hatte die Geduld der Kirche durchaus strapaziert. Mehrfach sei er gebeten worden, die Kirchentreppe mit seiner skurrilen Sammlung zu räumen.

Als er dieser Bitte nicht nachkam und auch andere Hilfsangebote nicht annahm, erhob die Kirche Räumungsklage. Nachdem das Gericht dieser nun stattgegeben hat, ist Javi verschwunden, nicht ohne den Abschiedsgruß zu hinterlassen, dass er Heidelberg nun „für immer“ verlassen habe. Seine Sammlung hat er dagelassen. Die Kirche hat die Bilder, Pflanzen und anderen Dinge in Verwahrung genommen. bjz

Zum Thema