Heddesheim

Heddesheim Landfrauen backen mit Kindern Pizza

Qual der Wahl zwischen Mais und Mozzarella

Archivartikel

Die Landfrauen sind schon seit Jahren beim Jugendferienprogramm der Gemeinde Heddesheim als Pizzabäckerinnen mit Kindern aktiv dabei. „In diesem Jahr haben wir die zwei Backgruppen auf einen Nachmittag gelegt“, erklärte Ursula Schmidt, die 2. Vorsitzende der Landfrauen, die von Christel Herre unterstützt wurde.

Nachdem der Teig soweit fertig war, konnten die Kinder nach ihren Wünschen die Teile belegen. Die Auswahl war groß und bedurfte einiger Überlegungen, was wohl am besten zum wem passte. Mais, Paprika, Mozzarella, Käse, Schinken und Salami standen zur Verfügung. „Ich habe das Backblech mit Öl eingestrichen, damit der Teig nicht anklebt“, erklärte der siebenjährige Khalif. Zu Hause macht er das nicht, da wird er von der Mama verwöhnt, gesteht der junge Koch. Seine 10-jährige Schwester Khonav hat dagegen Erfahrung in der Küche gesammelt, sie geht ihrer Mutter zur Hand.

Miriam, 10 Jahre, hat Riesenspaß. „Ich hatte erst Bedenken zu den einzelnen Terminen zu gehen. Bin jetzt froh, dass ich schon so oft dabei war“, sagte sie beim Obstschnippeln. „Ich habe schon viele Kinder kennengelernt und in den Ferien keine Langeweile“, freut sie sich aber auch auf den bevorstehenden Urlaub mit der Familie.

Es wurde viel gelacht und Ursula Schmidt und Christel Herre unterstützten nur ab und zu die Kinder bei ihrer aktiven Mitarbeit. Für den Obstsalat verarbeiteten die Jungköche Bananen, Trauben, Äpfel, Birnen, Kiwi, Mango und Ananas verarbeitet. „Mango schmeckt ja total lecker, das habe ich nicht geglaubt“, war da zu hören, oder auch: „Kiwi habe ich am liebsten.“

Die Kinder erzählten sich, was ihre Vorlieben beim Essen sind, und was sie gar nicht mögen. Es gab auch Zeit, um sich mit Sozialarbeiterin Anne Bauer am Billardtisch zu messen, Dartpfeile zu werfen oder Tischfußball zu spielen. „Der Badesee bei uns in Heddesheim ist eine ganz coole Sache“, sagte Roshin, 12 Jahre, und darin war er sich mit allen Kindern einig. Trotzdem werden sie bei anderen Terminen der Ferienspiele wieder dabei sein: „Das macht halt immer Spaß.“ diko