Haus und Garten

Eine alte Weinkiste als Hocker

Archivartikel

Alte Weinkisten können auch eine praktische Sitzgelegenheit sein. Ich habe diese Woche gleich mehrere Hocker auf diese Weise gebaut.

Der Sitz ist schnell und mit nur wenigen Handgriffen selbst gemacht. Und am einfachsten geht das Ganze zu zweit. Alte Weinkisten bekommt ihr beim Winzer. Um daraus einen Hocker zu bauen, braucht ihr: eine geleimte Holzplatte in der Breite und Länge eurer Weinkiste, Volumen-Vlies, einen Elektrotacker oder Reißnägel und Hammer, einen Stoff mit Muster nach Geschmack, Filzstoff sowie eine Heißklebepistole oder Textilkleber.

Weil meine Weinkiste keine schöne Farbe hatte, habe ich sie zuerst mit Kreidefarbe betupft. Das ist aber kein Muss: Wenn ihr eine Weinkiste habt, die so schon wunderschön aussieht, kann sie natürlich gerne so bleiben.

Zuerst müsst ihr Länge und Breite eurer Kiste abmessen. Dann habt ihr das Maß für die Platte. Am besten lasst ihr diese im Baumarkt zuschneiden. Sie sollte mindestens eine Stärke von zwei Zentimetern haben, damit sie auch stabil ist und nicht durchbricht.

Ich habe mir eine Fichtenplatte zuschneiden lassen. Ich verwende sie unbehandelt, weil mein Hocker nicht draußen, sondern drinnen steht. Dann geht es an den Stoff: Diesen müsst ihr so abmessen und zuschneiden, dass er etwa zehn Zentimeter länger und breiter ist als die Holzplatte. Dann den Stoff bügeln.

Das Volumenfließ sollte etwa 500 Gramm pro Quadratmeter stark sein. Ich habe es so zurechtgeschnitten, dass es genau auf die Holzplatte passt und dann vier Lagen davon übereinander gelegt, damit das Polster Fülle bekommt.

Dann sucht ihr euch eine freie Arbeitsfläche und legt den Stoff vor euch. Darauf kommt dann das Volumenfließ und ganz obendrauf eure Holzplatte. Um alle zu befestigen, wären vier Hände am besten, es geht aber auch allein: Zunächst schlagt ihr den Stoff um. Dann werden zuerst die Ecken und schließlich die Längen am Holz festgetackert.

Dabei immer auf die Finger aufpassen. Wer keinen Tacker daheim hat, der kann auch Reißzwecken verwenden.

Wenn der Stoff am Holz befestigt ist, könnt ihr am Ende noch ein Stück Filz auf das noch sichtbare Holz auflegen und mit Textilkleber fixieren. Trocknen lassen – und fertig ist euer Hocker! Viel Spaß damit!