Handball

Ein Routinier als Ruhepol

Archivartikel

Wien.Es gibt Spieler, die einer Mannschaft mehr geben als nur ihre rein sportliche Qualität. Weil sie eine Persönlichkeit sind. Eine besondere Ausstrahlung haben. Vielleicht sogar als Orientierungspunkt gelten. Auf Johannes Bitter trifft all das zu. Seitdem die deutsche Handball-Nationalmannschaft am 2. Januar zusammengekommen ist, gehört der Schlussmann zu den Führungsfiguren, was auf den ersten

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3488 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema