Fußball

Fußball Der neue Hamburger Cheftrainer aus Mannheim setzt am ersten Tag Akzente / „Neustart“ vor Spiel gegen Hertha BSC

Titz scheucht die HSV-Profis

Archivartikel

Hamburg.Christian Titz dirigierte und kritisierte: Gleich beim ersten Training hat der letzte Hoffnungsträger seine Rettungsmission beim Hamburger SV angetreten. Und das mit Volldampf! 110 Minuten scheuchte der bisherige U-21-Coach am Dienstag die Profis des abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten über drei Plätze. Nach dem gemeinsamen Mittagsessen leitete er schon die zweite Einheit. Und trotz des

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00