Fußball

Fußball Benjamin Pavard zeigt sich in München voller Ehrgeiz

Hungriger Franzose

München.Nach dem Bundesliga-Abstieg mit dem VfB Stuttgart will Weltmeister Benjamin Pavard beim FC Bayern München Erfolge wie mit der französischen Fußball-Nationalmannschaft feiern. „Ich habe Hunger. Ich habe Lust, alle Titel zu gewinnen, die Champions League, die Meisterschaft“, sagte der 23 Jahre alte Abwehrspieler in München.

Vor der Herausforderung FC Bayern habe er keine Angst. Er sei es mit Frankreich gewohnt, zu gewinnen. Auf eine Defensivposition mochte sich Pavard, der innen und außen verteidigen kann, nicht festlegen. „Der Coach entscheidet. Ich spiele jede Position.“ Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist überzeugt, dass der 35 Millionen Euro teure Franzose „uns stärker macht“.

Salihamidzic hat in der Debatte um die Transferpolitik des FC Bayern auf die hohe Bedeutung des internen Betriebsfriedens hingewiesen. Man wolle „gute Stimmung in der Mannschaft haben und nicht nur Theater“, sagte der Ex-Profi hinsichtlich unzufriedener Reservisten: „Darum dieser schmale Kader.“ Aktuell umfasst das Aufgebot 17 Feldspieler plus drei Torhüter.

Der Verein wolle zwar noch „ein paar Sachen umsetzen“, aber mit den Transfers der französischen Weltmeister Lucas Hernández und Benjamin Pavard sei auch schon „etwas Besonderes“ geschafft worden, betonte der 42 Jahre alte Sportdirektor. „Wir haben auf dem Papier eine richtig gute Mannschaft“, sagte Salihamidzic. dpa