Fußball

Fußball

Bewährungsstrafe für Offenbacher

Darmstadt.Das Landgericht Darmstadt hat gestern die geständigen ehemaligen Geschäftsführer der 2013 in Insolvenz gegangenen Offenbacher Kickers GmbH zu Bewährungsstrafen verurteilt. Thomas K. (56), Geschäftsführer von 2010 bis Juli 2012, wurde wegen Verstoß gegen das Kreditwirtschaftsgesetz, Betrug und Insolvenzverschleppung zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Er muss zudem 10 000 Euro Bewährungsauflage zahlen.

Für die Wirtschaftskammer des Landgerichts waren die sogenannten Investorenverträge das gravierendste Delikt. Die GmbH hatte rund 200 Zertifikate mit Werten zwischen 100 und 30 000 Euro verkauft und so 221 000 Euro bekommen.

Die Zertifikate sollten, je nach Liga, mit bis zu sieben Prozent verzinst und später auch zurückgezahlt werden. Die Geschäfte verstießen jedoch gegen das Kreditwirtschaftsgesetz, denn für diese Zertifikate hätte die Spielbetriebs-GmbH eine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) benötigt.