Freizeit

So nimmt man an der "Blende" teil

1. Fotos für bis zu drei Themen schießen

Archivartikel

Zu diesen drei Wettbewerbsthemen können bei der "Blende" 2020" jeweils bis zu drei Fotografien eingereicht werden:

„Elemente“

Die Griechen hielten die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft für die Bausteine unserer Welt. Bei diesem Thema besteht die Möglichkeit, entweder ein Element einzeln darzustellen oder mehrere Elemente im Zusammenspiel zu zeigen oder in einer Kollage zusammenzusetzen. Wer sich für ein einzelnes Element entscheidet, sollte den Bildausschnitt genau wählen, um das Thema nicht zu verfehlen. In unserem Beispielbild lenkt das Boot nicht ab, es unterstreicht die Kraft des Wassers. Würde zu viel vom Boot und weniger vom Wasser zu sehen sein, hätten Sie das Thema nicht richtig wiedergeben.

„Lebensfreude“

Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtig, die Lebensfreude nicht zu verlieren. Vielleicht müssen wir auch wieder erst lernen, uns an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen und aus ihnen Energie zu schöpfen. Der Duft einer Blume kann ebenso Glücksgefühle auslösen wie einen Hang hinunterzurennen. Bei der Bewertung wird darauf geachtet, welche Energie von einem Bild ausgeht. Bitte senden Sie keine Bilder nur von Blüten, schönen Landschaften oder ähnlichem ein. BeispielBilder: Archiv Prophoto

„Schwarz-Weiß-Fotografie“

Sind Schwarz-Weiß-Bilder altmodisch? Oder langweilig? Nein! Gerade das Weglassen der Farbe lenkt den Blick des Betrachters noch mehr auf das Wesentliche und versachlicht das Motiv. Der Kontrast zwischen Hell und Dunkel kann dramatische, geheimnisvolle oder düstere Stimmungen erzeugen. Schwarz-Weiß-Bilder erzählen Geschichten auf direkte Art und Weise – ohne das heutige ach so bunte „Geplapper“. Übrigens ist für den Wettbewerb es legitim, in Farbe fotografierte Bilder erst am Computer in Schwarz-Weiß-Bilder umzuwandeln.

Wer Bilder nicht neu anfertigt, sondern in sein Archiv greift, für den gilt: Die Fotos dürfen nicht älter als drei Jahre sein – konkret: sie dürfen nicht vor dem 1. Januar 2017 aufgenommen worden sein.

Zum Thema