Formel 1

Weltverband FIA-Renndirektor stirbt mit 66 Jahren

Trauer um Whiting

Archivartikel

Melbourne.Der plötzliche Tod von Renndirektor Charlie Whiting (Bild) hat die Formel 1 kurz vor dem Saisonstart geschockt. Der Brite starb am Donnerstag im Alter von 66 Jahren in Melbourne an einer Lungenembolie, wie der Motorsport-Weltverband FIA mitteilte. Noch am Tag vor seinem Tod hatte Whiting in Australien die Vorbereitungen auf das Auftaktrennen überwacht. „Die Formel 1 hat in Charlie einen treuen

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1072 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema