Feudenheim

Feudenheim Anwalt handelt Entschädigungen für die Aufgabe von 28 Parzellen wegen des geplanten Radschnellwegs aus

Gärtner sollen sich bis zum 7. Dezember entscheiden

Archivartikel

Die Sache ist mehr als kompliziert, es geht um eine wahre Kaskade von Rechtsbeziehungen zwischen Feudenheimer Kleingärtnern, ihrem Verein, ihrem Bezirksverband und der Stadt. Im Kern dreht sich alles um die Aufgabe von 28 Parzellen, zwei davon werden als Parkfläche genutzt, auf dem Gelände des Kleingartenvereins Feudenheim – ursprünglich war mal von mehr als 70 die Rede gewesen. Dort soll, so

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4348 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00