Familie und Erziehung

Gesundheit Die meisten Familien bewegen sich im Alltag zu wenig / Schulsport reicht nicht aus

„Kinder sind regelrecht erstarrt“

Archivartikel

Berlin/Osnabrück.Pro Tag eine Stunde Bewegung empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation für Kinder. Die WHO zählt dazu schon einfache Aktivitäten wie Gehen, Treppensteigen oder Fahrradfahren. Doch „Eltern und Kinder sind in den letzten zehn bis 15 Jahren regelrecht erstarrt“, sagt der Sportwissenschaftler Endré Puskas.

Seit 20 Jahren ist er im Sportgesundheitspark Berlin im Programm „Fidelio“ tätig.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4093 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00