Familie und Erziehung

Umwelt Bewussteres Einkaufen oder Ausflug statt Konsum – schon kleine Veränderungen bringen Nachhaltigkeit in den Alltag

Als Familie grüner leben

Archivartikel

Berlin.Weniger Autofahren, anders einkaufen oder Müll vermeiden: „Wer sich im Alltag umweltfreundlich verhält, der bewirkt immer etwas“, sagt Christine Wenzl, Expertin für Nachhaltigkeit beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Denn das eigene Verhalten kann andere auf neue Ideen bringen und dazu führen, dass Umweltbewusstsein normaler wird. Wenn die Kinder begeistert von der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4237 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00