Essen und Trinken

Weißes Gold, schwarzes Gold

Archivartikel

Die Mannheimerin Sonja Baum veredelt feinstes Salz mit erlesenen Zutaten. Dann ist sie dorthin gereist, wo der Pfeffer wächst: Auf einer Farm in Kampot hat sie bei der Ernte geholfen - und nun exotische Neuheiten des Gewürzes mit in die Heimat gebracht.

Pfeffer aus Kampot gilt als das Gold von Kambodscha. Auf Sonja Baum hat er eine besondere Anziehungskraft. Als die Mannheimerin dieses Jahr für sechs Monate allein mit dem Rucksack durch Asien reist, lässt sie der Gedanke nicht los: Sie will dem Geheimnis dieses Pfeffers, der als der weltbeste gilt, auf die Spur kommen.

Höchster Anspruch

Mit hochwertigem Genuss kennt sich die

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4635 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00