Essen und Trinken

Spinat erst tauchen, dann schwingen

Archivartikel

Bevor Blattspinat gekocht wird, muss er gründlich gereinigt werden. Doch wie wird man die Erde los, die sich in den Ritzen abgelagert hat?

Niemand möchte auf Sandkörner beißen, wenn ihm Spinat serviert wird. Also muss die Erde aus allen Ritzen der Blätter entfernt werden. Am besten funktioniert das, indem das Bündel mit dem Kopf nach unten in eine Schüssel mit kaltem Wasser getaucht

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1074 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00