Essen und Trinken

Lauwarm und mit Streuseln

Archivartikel

Luftiger Hefeteig und leckeres Obst: Besser geht’s nicht, oder? Zwetschgenkuchen ist im Spätsommer ein besonderer Genuss. Dabei kommt es auf die Reife der Früchte an – und auch beim Teig kann man ein paar Dinge falsch machen.

Im Spätsommer macht er Kuchenliebhaber selig: der Pflaumenkuchen. „Prummetaat“ nennen ihn die Rheinländer, in Süddeutschland heißt er „Zwetschgendatschi“. Wobei es aber auch beim Pflaumenkuchen möglichst Zwetschgen sein sollten, die auf dem Teigboden landen. Der Grund: Zwetschgen haben im Gegensatz zu Pflaumen einen geringeren Wassergehalt. „Daher sind sie ideal zum Backen, denn sie

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4496 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00