Coronavirus

Neun Coronavirus-Neuinfektionen – Positiver Fall an Berufsschule

Archivartikel

Mannheim.Das Gesundheitsamt Mannheim hat am heutigen Donnerstag (Stand 16 Uhr) neun nachgewiesene Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bislang bekannten Fälle auf insgesamt 1060. Dagegen seien inzwischen 943 Personen wieder genesen – ganze 24 mehr als noch am Tag zuvor. Damit gibt es laut der Behörde derzeit 113 akute Krankheitsfälle in der Quadratestadt.

Eine der gemeldeten positiv getesteten Personen besucht eine Berufsschule in Mannheim, eine weitere positiv getestete Person im Zuständigkeitsbereich eines anderen Gesundheitsamtes ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum. Für die engen Kontaktpersonen der entsprechenden Klassengruppen wurde eine 14-tägige häusliche Isolation ab dem letzten Kontakttag angeordnet.

Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigt laut der Mitteilung nur milde Krankheitsanzeichen und kann deshalb in häuslicher Quarantäne verbleiben. Einen Überblick über die bestätigten Fälle in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Main-Tauber-Kreis gibt es hier. Die Zahlen werden laufend aktualisiert.

Zum Thema