Coronavirus

Corona

Acht weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Mannheim

Archivartikel

Mannheim.Acht weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus sind dem Mannheimer Gesundheitsamt bis Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, gemeldet worden. Nach Angaben der Stadt Mannheim stehen alle Neuinfektionen in Zusammenhang mit bereits gemeldeten Fällen. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim auf insgesamt 557.

Auch zwei Kinder wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Beide waren als enge Kontaktpersonen von zuvor positiv auf das Virus getesteten Familienangehörigen durch das Gesundheitsamt zum Abstrich geschickt worden. Da die Kinder Anfang der Woche noch eine Grundschule besucht hatten, wurde für alle Schüler und Schülerinnen der entsprechenden Klassen sowie deren Lehrende eine vierzehntägige häusliche Isolation ab dem letzten Kontakttag angeordnet. Für alle anderen Schüler und Beschäftigten, die keinen engen Kontakt zu den Kindern hatten, gilt nach Angaben der Stadtverwaltung kein erhöhtes Infektionsrisiko. Die Eltern wurden bereits informiert. 

Drei weitere Fälle sind Kontaktpersonen zu einem Reisenden aus Bulgarien.

Bislang sind in Mannheim 516 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim noch 28 akute Fälle.

Zum Thema