BASF

BASF Vorstandschef Brudermüller will schneller Kosten senken / Forschungsprogramm soll Produktion klimaschonender machen

„Wir halten an unseren großen Zielen fest“

Archivartikel

Ludwigshafen.Sein erstes Jahr als Vorstandschef der BASF hat sich Martin Brudermüller sicher anders vorgestellt. Als er im Mai 2018 von Kurt Bock übernahm, lief es noch bestens mit der Konjunktur weltweit, der Dax lag über 12 000 Punkten, im ersten Quartal steigerte die BASF wieder einmal ihren Gewinn. Aufbruchsstimmung wollte der charismatische Chemiker verbreiten, Innovationen und Forschung voranbringen.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4034 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema