BASF

Chemie Flaute dauert auch im dritten Quartal an / Verkauf der Bauchemie soll noch in diesem Jahr Milliarden bringen

BASF-Sparprogramm wird beschleunigt

Archivartikel

Gent/Ludwigshafen.Der Chemiekonzern BASF steht weiter unter Druck und verzeichnet auch im laufenden dritten Quartal eine eher gedämpfte Geschäftsentwicklung. Im Vergleich zum zweiten Quartal habe es keine Besserung gegeben, sagte Vorstandschef Martin Brudermüller am Freitag auf einer Investorenkonferenz im belgischen Gent.

Dagegen könnte der geplante Verkauf der Bauchemie-Sparte schon bald mögliche

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3418 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema