Auto

Bei Opel wird virtuell angegrillt

Die gute Nachricht: Opel hält am traditionellen Angrillen fest. Der Wermutstropfen: Wegen der aktuellen Covid 19-Lage muss man auf Bratwurst und Getränke vor Ort beim Händler leider verzichten. Heißt: Der Autobauer lädt ab sofort erstmals zu digitalen Opel-Angrillwochen ein.

Konkret bedeutet das: Kunden und Fans der Marke kommen von zu Hause aus in den Genuss der Opel-Neuzugänge. Dazu zählt der neue Opel Crossland genauso wie die exklusive Corsa-Sonderedition "Individual" oder das Top-Modell Insignia. Die Devise lautet: Online auf www.opel.de die Modelle begutachten, konfigurieren und über den Opel-Store oder die Webseite des regionalen Händlers ordern.

Zu den Angrillwochen bietet Opel zahlreiche weitere Highlights: Diese reichen von besonders attraktiven Leasingraten für viele Modelle bis zur "Opel Flat for free". Bei Fragen zu den Modellen, Angeboten und Services stehen die Opel-Partner den Kunden weiterhin beratend telefonisch sowie online zur Verfügung.

"Mit dem neuen Opel Crossland, unserem Flaggschiff Insignia und Deutschlands meistverkauftem Kleinwagen, dem Corsa, haben wir starke Angebote. Diese bieten wir unseren Kunden jetzt zu besonders attraktiven Konditionen wie beispielsweise mit der 'Opel Flat for free'1. Um ihnen die volle Auswahl auch in diesen schwierigen Zeiten zu ermöglichen, verlegen wir das traditionelle Angrillen ins heimische Wohnzimmer - sicher, bequem, online. So funktionieren die virtuellen Angrillwochen mit Opel", sagt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx.