1899 Hoffenheim

Fußball Gut vier Monate nach seiner Gehirnerschütterung sitzt Hoffenheims Verteidiger in Wolfsburg wohl zumindest auf der Bank

Hübners Leidenszeit vor dem Ende

Zuzenhausen.Nein, Schokoladen-Nikoläuse hatte Julian Nagelsmann gestern nicht für seine Spieler parat. „Sie bekommen von mir ein gutes Training; das ist mehr wert“, scherzte Hoffenheims Trainer kurz vor Mittag im TSG-Zentrum in Zuzenhausen. Der 31-Jährige möchte seine Mannschaft bestens vorbereitet wissen für das morgige Bundesliga-Match um 15.30 Uhr beim VfL Wolfsburg.

Doch nicht nur gestern lag

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2632 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00