1899 Hoffenheim

Fußball Trotz des schwachen Auftritts in Würzburg will 1899-Trainer Schreuder keine Zweifel an der Kaderqualität zulassen

Hoffenheimer Stolperstart

Archivartikel

Würzburg.Nach dem Pokalkrimi von Würzburg gab es für die Profis der TSG 1899 Hoffenheim für ein paar Momente kein Halten mehr. Losgelöst und erleichtert hüpften Torschütze Ihlas Bebou und seine Kollegen vor der Fankurve, der 120-minütige Fußballkampf mit Drittligist Würzburger Kickers hatte vor allem emotional sichtlich seine Spuren hinterlassen. „Gott sei Dank haben wir gewonnen. So ist Fußball. Am

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2628 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema