1899 Hoffenheim

Fußball Nagelsmann und Rangnick verstehen sich nach dem 1:1 in Leipzig prächtig – doch der TSG hilft das Remis wenig

Große Harmonie

Archivartikel

Leipzig.Der erste Ärger über die vergebene Chance war relativ schnell verflogen. Auf dem Weg zur Pressekonferenz diskutierte Hoffenheims Julian Nagelsmann aufgeräumt und lächelnd mit seinem künftigen Leipziger Chef Ralf Rangnick über das 1:1, während die Trainer am RB-Mannschaftsbus vorbei schlenderten. Ein Bild mit Symbolcharakter für die Zukunft? Zumindest am späten Montagabend herrschte

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4506 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema