Konzert - Jondo am 4. Dezember im Würzburger Cairo Moderner Reggae

Lesedauer: 

Jondo präsentiert seinen Reggae am 4. Dezember im Cairo.

© Jondo

Martin Jondo ("Rainbow Warrior") war unter anderem schon als Support für Duffy, Erykah Badu, Peter Fox, Xavier Naidoo, Culcha Candela und immer wieder bei seinem "Bredda" Gentleman dabei. Mit seinem neuen Album "Pink Flowers" geht der Reggae Musiker nun solo auf Tour und macht am Freitag, 4. Dezember, im Cairo in Würzburg Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

AdUnit urban-intext1

Das neue Album "Pink Flowers" mit zehn neuen Songs spiegelt Jondos Seele wieder. Freiheit und der Kampf für Gerechtigkeit sind Themen, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Sepalot als Produzent verleiht dem Album seine Direktheit und einen modernen Sound. Jondos Stimme ist so Reggae, dass selbst Songs wie "Pink Flowers" oder "Higher" den Kreis seiner musikalischen Ausrichtung schließen. Wie bei "Rainbow Warrior", erinnert einen der Song "Here I am " sofort an Jondos Album "Pure" und wird zum Sprachrohr der Menschen, die nicht nur wirtschaftlichen Erfolg, sondern menschlichen und seelischen Erfolg im Leben suchen und erreichen wollen.