AdUnit Billboard
Festival - Nach der Corona-Pause geht es nun wieder in die Vollen

Spannende Acts bei „Umsonst & Draußen“

Lesedauer: 
„Ain The Machine“ spielt beim Umsonst & Draußen in Würzburg. © U&D

Das 34. Umsonst & Draußen-Festival findet vom 16. bis 19. Juni auf den Talavera-Mainwiesen Würzburg statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Umsonst & Draußen ist ein großes, eintrittsfreies Festival auf den Mainwiesen. Bis zu 100 000 Menschen kommen an den vier Festivaltagen auf die Mainwiesen. Es gibt über 50 lokale und auswärtige Bands auf mehreren Bühnen zu hören – selten große Stars, aber viele neue, spannende Acts.

Dabei gibt es weit mehr als nur Musik: Es gibt Ausstellungen, eine Messe am Sonntag, viele Infostände von Initiativen, ein üppiges Kinderprogramm und etliches mehr.

Bei Planungsbeginn im Winter 2021 entschieden sich die Veranstalter für eine möglichst große Planungssicherheit und verzichten daher komplett auf Zelte, die ja als geschlossene Räume gelten. Das Festival besteht in diesem Jahr aus vier Open Air-Bühnen, auf denen immer paarweise im Wechsel gespielt wird.

Die U-Bühne und die U25-Bühne wechseln sich ab und die D-Bühne und die Palettenbühne ebenso. Die U&D-Bühnen sind die großen Hauptbühnen, auf der U25-Bühne spielen junge Bands aus Unterfranken. Außerdem gibt es im Freien drei Kunstobjekte/Ausstellungen zu entdecken.

Ebenfalls neu ist, dass das Kinderprogramm vom Internationalen Kinderfest bereichert wird.

Beim Geländeaufbau wurde Wert darauf gelegt, dass es überall genügend Platz und Rückzugsmöglichkeiten gibt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1