AdUnit Billboard
Monteverdichor Würzburg

Weihnachtskonzert im Advent

Lesedauer: 

Würzburg. Für sein traditionelles Weihnachtskonzert am zweiten Adventswochenende hat der Monteverdichor Würzburg eine echte Rarität ausgegraben: gemeinsam mit der renommierten Jenaer Philharmonie erklingt Philipp Wolfrums romantisches „Weihnachtsmysterium“ erstmalig in Würzburg. Zu hören ist es am Samstag, 4. Dezember um 20 Uhr und am Sonntag, 5. Dezember um 17 Uhr in der Neubaukirche Würzburg. Es singen Anna Feith, Sopran; Michael Ha, Tenor; Sven Fürst, Bariton; Stefan Stoll, Bariton und der Monteverdichor Würzburg, begleitet von der Jenaer Philharmonie. Die Leitung hat Matthias Beckert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Fesselnde Intensität

Philipp Wolfrum, Sohn eines Kantors aus Schwarzenbach in Oberfranken, studierte in Nürnberg und München, bevor er sich zunächst in Bamberg und schließlich in Heidelberg als Organist, Komponist und Musiklehrer niederließ. Sein oratorisches Hauptwerk „Ein Weihnachtsmysterium nach Worten der Bibel und Spielen des Volkes“, kam 1899 zur Uraufführung. Deutlich ist hier seine Verehrung für Johann Sebastian Bach und der Einfluss von Franz Liszt herauszuhören.

Der Monteverdichor gibt am 4. und 5. Dezember wieder sein traditionelles Weihnachtskonzert. © Chor

Die Musik, angeführt von einem Evangelisten, von Solisten, Chor und einem großen Orchester, verfügt in ihrem romantischen Gewand über eine Intensität, die fesselt. Zudem verwendete der Komponist inmitten der Melodien bekannte Weihnachtslieder, die die Geschichte von der Geburt Jesu auf ihre Weise miterzählen.

Mit hochkarätigen Solisten präsentiert der Monteverdichor Würzburg einen besonderen Konzertgenuss und verbreitet festlichen Weihnachtszauber. Aufgrund der Vorgaben gibt es nur ein begrenztes Sitzplatzkontingent.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1