AdUnit Billboard
„Umsonst & Draußen“

Vier Tage Musik im Freien

Lesedauer: 

Würzburg. Das 33. „Umsonst & Draussen Festival Würzburg“ findet vom 2. bis 5. September auf den Mainwiesen, hintere Zellerau, statt. Die Festivalveranstalter mussten wegen der Corona-Pandemie viele Monate geduldig sein. Das Festival wird in diesem Jahr zwar etwas anders sein, bietet aber dennoch Musik, Ausstellungen und auch ein bisschen Programm für Kinder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Was ist neu und anders: Man muss Tickets zur Platzreservierung buchen auf www.umsonst-und-draussen.de. Jeder Besucherin bekommt einen Sitzplatz zugewiesen. Jeden Tag gibt es Programmblöcke mit buntem Programm. Es gibt täglich zwei Dreierkonzerte, am Samstag und Sonntag zusätzlich ein 75-minütiges Programm für Kinder & Familien – und drei Ausstellung gibt es auch noch. Das musikalische Programm ist gewohnt vielfältig: Neben den vier Preisträgern des Preises für junge Kultur 2020 und 2021 – MC Elleboge, Cellotta, Not Machine und Widersacher aller Liedermacher – gibt es einige auswärtige Künstler erstmals in Würzburg zu hören. Dazu zählen die Skandinavier „The Holy“, der Hamburger Jazz & Soulsänger Phil Siemers und die Engländer Bare Jams. Und nach einigen Jahren U&D-Pause sind Carolin No am Samstag wieder auf den Mainwiesen zu Gast. Das sollte helfen, die Zeit bis zum Juni 2022 zu überbrücken, wenn man sich hoffentlich wieder auf der Talavera Mainwiesen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1