AdUnit Billboard
Mainfranken Theater Würzburg - Gelungene Inszenierung von Joseph Roths Roman „Hiob“

Verloren geglaubter Sohn kehrt zurück

Von 
Felix Röttger
Lesedauer: 
Träume von einem besseren Leben: Szene aus dem Stück „Hiob“ mit (von links) Bastian Beyer, Cedric von Borries, Fanny Krausz, Martin Liema, Bettina Hauenschild und Otto Kukla, das im Würzburger Mainfranken Theater aufgeführt wurde. © Nik Schölzel

Wenn sich die untröstliche Mutter Deborah und der fromme Thora-Lehrer Mendel Singer von ihrem seit der Geburt körperlich und geistig behinderten jüngsten Sohn Menuchim verabschieden, weil sie nicht mit ihm aus einem jüdischen Schtetl im zaristischen Russland nach Amerika auswandern können, bleibt dem Zuschauer ein Kloß im Hals stecken.

Es ist eine anrührende Schlüsselszene in der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1