Schauspiel - Ruhrfestspiele stehen vor Jubiläumssaison

Steinmeier eröffnet

Von 
epd
Lesedauer: 

Die Ruhrfestspiele Recklinghausen erhalten anlässlich der Feier ihres 75-jährigen Bestehens prominente Unterstützung: Sowohl Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als auch der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) werden am 2. Mai zur Eröffnung des Kunst- und Theaterfestivals Grußworte halten, kündigten die Organisatoren am Mittwoch an. Wegen der Corona-Einschränkungen ist derzeit noch unklar, ob die Grußworte auch vor Publikum gesprochen werden.

AdUnit urban-intext1

Die Festrede der mit „Utopie und Unruhe“ überschriebenen Saison hält die Dramatikerin und Essayistin Enis Maci. Als Eröffnungsinszenierung zeigt das Theaterfestival die Deutschlandpremiere „Die Seidentrommel“, die jüngste Theaterarbeit des Schauspielers Yoshi Oida.

Der Spielplan zum Jubiläumsjahr umfasst bis 20. Juni 90 Produktionen mit mehr als 200 Veranstaltungen. Beteiligt sind mehr als 650 Künstler und Künstlerinnen aus rund 20 Ländern. Die Ruhrfestspiele sind auf elf Spielstätten verteilt. epd