Corona-Krise - Viele Akteure der Kulturszene der Region halten den Lockdown zwar für falsch, zeigen aber auch Akzeptanz / Enjoy Jazz plant Fortsetzung des Festivals Kulturschaffende der Region reagieren auf „Sozialpolitisches Trauerspiel“

Von 
Jörg-Peter Klotz
Lesedauer: 
Der Coronavirus macht sich breit: Bis mindestens Ende November beiben ab Montag alle Plätze in Kinos und Kulturhäusern leer. © Julian Stratenschulte/dpa

Auf den ersten Schock nach dem am Mittwochabend beschlossenen Lockdown folgt konsternierte Einsicht in die Unvermeidbarkeit der Maßnahmen gegen die rasant steigenden Covid19-Infektionszahlen. Wer sich am Tag danach in der Kulturszene umhört, trifft auf überwiegend moderatere Tonlagen, Frust und Wut sind etwas weniger massiv geworden, nachdem die Betroffenen eine Nacht über die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen