AdUnit Billboard
Literatur - Stadtbücherei Würzburg startet in den Bücherherbst

Autorenbegegnung im Falkenhaus

Lesedauer: 

Im Herbst wird wieder gelesen – auch in der Stadtbücherei Würzburg. Renommierte Gäste lesen Auszüge aus ihren Büchern und stehen für Diskussionen zur Verfügung. Das Literaturprogramm startet am 8. Oktober mit dem bekannten Literaturkritiker, Autor und kulturpolitischen Korrespondent der „Zeit“ Ijoma Mangold. In seinem neuen Buch „Der innere Stammtisch“ beschreibt er in Form eines politischen Tagebuches das Unreflektierte, den inneren Stammtisch in uns, wie wir zu Meinungen kommen und diese im beste Fall auch wieder loswerden. Einen seltenen Blick hinter die Kulissen der literarischen Übersetzung bietet die Veranstaltung mit Ursula Gräfe am 14. Oktober. Die preisgekrönte Übersetzerin aus dem Japanischen erzählt über das Abenteuer der Literaturübertragung mit Beispielen aus dem umfangreichen Werk von Haruki Marakami. Verena Keßler wird am 20. Oktober aus ihrem Debüt „Die Gespenster von Demmin“ lesen, ein bereits vielfach prämierter Roman. Den Abschluss der Herbstlesungen gestaltet Ronya Othmann, die Gewinnerin des Publikumspreises des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2019. Sie stellt mit „Die Sommer“ eine einfühlsame Erzählung über die innere Zerrissenheit der Kinder von Migranten vor. Beginn jeweils um 19.30 Uhr im Lesecafé der Stadtbücherei. Informationen unter Telefon 0931/2444.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1