Wal schwimmt ungewöhnlich lange Strecke

Lesedauer: 
Dieser Wal ist wohl 27 000 Kilometer geschwommen. Foto: SGolaski/Sea Search-Namibian Dolphin Project/dpa © SGolaski/Sea Search-Namibian Dolphin Project/dpa

Johannesburg (dpa) - Grauwale sind Langstrecken-Schwimmer. Dafür sind die Tiere bekannt. Ein Grauwal hat das sehr deutlich gemacht. Er war vor der Küste des afrikanischen Landes Namibia entdeckt worden. Forscher untersuchten das Tier und fanden heraus, dass er wohl aus dem Nord-Pazifik stammt.

AdUnit urban-intext1

Das bedeutet: Das Tier muss bis zu 27 000 Kilometer geschwommen sein, um von dort bis nach Namibia zu gelangen. So eine weite Wanderung ist bisher von keinem Wirbeltier im Wasser bekannt, erklärte einer der Forscher.

Der Wal war bereits vor einigen Jahren entdeckt worden, die Ergebnisse der Forscher wurden aber jetzt erst öffentlich gemacht. Ob der Wal zufällig so weit geschwommen war oder nicht, wissen die Forscher nicht.

Grauwale kommen vor allem in den flachen Gewässern im Nord-Pazifik vor.

AdUnit urban-intext2