AdUnit Billboard

Streifenmalerei am Himmel

Lesedauer: 
Gerade in der Nähe von Flughäfen kann man öfter Kondensstreifen sehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa © Frank Rumpenhorst/dpa

Da pinselt wieder jemand an den Himmel. Kreuz und quer ziehen sich weiße Streifen über das sommerliche Blau. Aber nicht lange, dann sind sie meist wieder verschwunden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die weißen Striche heißen Kondensstreifen und werden von Flugzeugen erzeugt. Das geht so: Die Flugzeuge fliegen in einer Höhe, in der die Luft wirklich eiskalt ist.

Aus den Triebwerken strömen aber warme Abgase mit Ruß und Wasserdampf. Den kann die eiskalte Luft drumherum nicht so gut aufnehmen. Daher bilden sich winzige Wassertropfen oder Eiskristalle.

Am Himmel sehen wir in solchen Fällen zum Beispiel dünne, langgezogene Wolken. Sind viele Flugzeuge unterwegs, kann ein richtiges Gekritzel entstehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1