Post für italienische Fußball-Fans

Lesedauer: 
Die italienische Mannschaft tritt in Blau an. Foto: Fabio Ferrari/Lapresse via ZUMA Press/dpa © Fabio Ferrari/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Tifosi heißen die Fußball-Fans in Italien. Ursprünglich bedeutete das Wort aber nicht einfach Fan. Das Wort Tifosi kommt von der Krankheit Typhus! Bei der hat man hohes Fieber, und Fußball-Fans fiebern eben mit ihrer Mannschaft mit.

AdUnit urban-intext1

Aufs Mitfiebern hofft auch der Trainer von Italiens Nationalmannschaft. Vor dem Eröffnungsspiel bei der Europameisterschaft schrieb er extra einen Brief an die Fans. Die Mannschaft würde jede Minute auf dem Platz nutzen, um ihr Land zu ehren, heißt es darin. Außerdem schrieb er: «Es werden Momente der Freude, die uns kurz das vergangene Jahr vergessen lassen.» Damit meinte er die Corona-Probleme.

Im ersten Spiel des Turniers tritt Italien gegen die Mannschaft aus der Türkei an. Immerhin 16 000 Fans und Tifosi dürfen im Stadion zuschauen.