„Hanni und Nanni“ Klassiker aller Generationen

Lesedauer: 

Hanni und Nanni finden einen Schatz (Schneiderbuch/Egmont, 189 Seiten, 10 Euro): Das neue Halbjahr beginnt mit jeder Menge Trubel für die Zwillinge Hanni und Nanni. Bei Nacht und Nebel kommen fünf Neuzugänge im Internat an. Doch was die temperamentvollen Schwestern nach Lindenhof führt, wollen sie nicht preisgeben! Und dann hält plötzlich auch noch ein geheimnisvolles Gerücht die ganze Schule in Atem: Im Park soll ein Schatz vergraben sein. Statt des erwarteten Goldes finden die Freundinnen allerdings etwas ganz Unerwartetes … und eines wird ihnen dabei glasklar: Freundschaft ist der allergrößte Schatz.

AdUnit urban-intext1

Hanni und Nanni – Glück auf vier Pfoten (Schneiderbuch/Egmont, 189 Seiten, 10 Euro): Hanni und Nanni machen eine dramatische Entdeckung: Sie finden drei Hundewelpen, die von ihrem Besitzer ausgesetzt wurden! Als sie die Hundebabys schweren Herzens im Tierheim abgeben, erkennen die Mädchen sofort, dass hier dringend Geld benötigt wird. Auf dem Dorffest wollen sie Spenden sammeln. Doch damit ist das Abenteuer nicht zu Ende. Die Freundinnen kommen einem verantwortungslosen Züchter auf die Spur. Hat er die Welpen ausgesetzt?