Jetzt wird's schwer für die Bayern

Lesedauer: 
Kylian Mbappe von Paris Saint Germain erzielte zwei Tore. Foto: Sven Hoppe/dpa © Sven Hoppe/dpa

Die Fußballer des FC Bayern München schossen häufiger aufs Tor. Sie spielten mehr Pässe. Und sie hatten häufiger den Ball. Doch der Sieger hieß am Ende Paris Saint Germain. Die Mannschaft aus Frankreich gewann am Mittwochabend in München mit 3:2. Frankreichs Superstar Kylian Mbappé schoss zwei Tore.

AdUnit urban-intext1

Es war das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig). Letztes Jahr hatte der FC Bayern das Turnier für die besten Vereine Europas noch gewonnen. Auch im Finale hatten es die Bayern damals mit Paris zu tun. Doch dieses Mal mussten sie sich geschlagen geben.

Im Rückspiel am nächsten Dienstag erwartet die Bayern eine schwere Aufgabe. «Wir wollen ins Halbfinale, daran ändert auch dieses Ergebnis nichts», sagte der Trainer Hansi Flick. Um die nächste Runde zu erreichen, müssen die Bayern gewinnen, am besten mit zwei Toren Unterschied.