AdUnit Billboard

Ersatz-Mama zieht Orang-Utan-Baby auf

Lesedauer: 
Orang-Utan-Nachwuchs Berani sitzt auf dem Schoß von Ziehmutter Bella im Orang-Utan-Haus im Tierpark Hagenbeck. F. Foto: Marcus Brandt/dpa © Marcus Brandt/dpa

Berani sitzt auf dem Schoß von seiner Ziehmutter Bella. Beide sind Urang-Utans.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Berani ist noch ein Baby und Bella eine alte Affendame. Sie leben mit anderen Orang-Utans im Tierpark Hagenbeck in der Stadt Hamburg.

Beranis Mutter war kurz nach der Geburt gestorben. Bella habe «keine Sekunde überlegt und sich des Babys angenommen», sagte ein Tierpfleger. Es sei ihr mittlerweile viertes Adoptivkind.

Außerdem hat Bella sechs eigene Kinder großgezogen. Dabei ist sie schon 60 Jahre alt. Das Affenbaby halte sie nun jung. «Ihr tut das richtig gut, dass sie sich kümmern kann», sagte der Tierarzt des Zoos.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Auch Besucher können Bella und Berani nun wieder sehen. Am Freitag wurde das Affenhaus im Tierpark für sie geöffnet. Wegen Corona war das Gehege seit Oktober geschlossen.

In der freien Natur leben Orang-Utan in Asien auf den Inseln Sumatra und Borneo. Sie sind vom Aussterben bedroht.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1