AdUnit Billboard

Die verflixten Plurale

Von 
Fränky
Lesedauer: 

Was ist eigentlich der Plural von „Couch“? „Cäuche“, „Couchi“, „Couchen“? Hört sich witzig an – aber irgendwie auch echt falsch. Zur Beruhigung: Bei manchen Wörtern gibt selbst der Duden keine eindeutige Auskunft. Dort sind „die Couchs“, „die Couches“ und „die Couchen“ als Plural von „Couch“ angegeben. Auch ein Klassiker: die Diskussion, ob es Pizzen oder Pizzas heißt. Auch hier gibt der Duden beide Lösungen an. Man kann sich also aussuchen, was man lieber mag. Am Ende ist doch immer das Wichtigste, dass es schmeckt. Es gibt auch Wörter, die gar keinen Plural haben. Beispiele? Der Hunger, das Internet, das Chaos. Genauso gibt es auch Wörter, die nur im Plural existieren. Die Kosten. Die Geschwister. Und, mein persönlicher Liebling, denn davon bekommt man wahrlich nie genug: die Ferien.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1