AdUnit Billboard

Die nächsten Turniere warten

Lesedauer: 
Angelique Kerber war mit ihrer Leistung im Wimbledon zufrieden. Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa © Alberto Pezzali/AP/dpa

Dieses Mal hat die Tennis-Spielerin Angelique Kerber das Finale knapp verpasst. Die Deutsche schied am Donnerstag bei dem berühmten Wimbledon-Turnier im Halbfinale aus. Doch schon bald stehen die nächsten Aufgaben an.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Damentennis-Chefin Barbara Rittner traut Angelique Kerber dafür jede Menge zu. «Mit ihr ist auf jeden Fall wieder zu rechnen», sagte Barbara Rittner am Freitag.

Vor drei Jahren hatte Angelique Kerber das Turnier in Großbritannien schon mal gewonnen. Zwischendurch stand sie sogar auf Platz eins der Weltrangliste. In letzter Zeit war sie bei den großen Turnieren aber nicht mehr so weit gekommen.

«Ich hoffe, dass sie das jetzt erst mal alles genießt und setzen lässt und stolz auf sich ist», sagte Barbara Rittner. Als Nächstes warten auf die Tennis-Profis die Olympischen Sommerspiele in Japans Hauptstadt Tokio und die US Open im Land USA.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1