AdUnit Billboard

Das Virus genau beobachten

Lesedauer: 
Coronaviren sind winzig klein und mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Foto: Alissa Eckert;Dan Higgins/CDC/dpa © Alissa Eckert;Dan Higgins/CDC/dpa

Viren sind so winzig, dass man sie mit bloßem Auge nicht sehen kann. Trotzdem wird das Coronavirus genau beobachtet. Es geht um die Frage, wie schnell sich das Virus ausbreitet. In Deutschland veröffentlichen die Fachleute vom Robert Koch-Institut ständig neue Zahlen dazu.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eine Zahl, auf die viele schauen, ist die Sieben-Tage-Inzidenz. Sie gibt an, wie viele von 100 000 Menschen sich innerhalb einer Woche neu angesteckt haben. In den letzten Wochen konnten die Fachleute oft gute Nachrichten verkünden: Die Zahl wurde kleiner und kleiner. Nun steigt sie jedoch wieder. Am Freitagmorgen lag sie bei über 8.

Im Vergleich zum Frühjahr ist das zwar immer noch niedrig. Trotzdem macht der Anstieg vielen Menschen Sorgen. Seit Kurzem breitet sich eine neue Variante des Virus auch in Deutschland aus. Sie heißt Delta-Variante und soll deutlich ansteckender sein. Immehin: Fast die Hälfte der Menschen in Deutschland sind schon komplett gegen Corona geimpft. Fachleute sagen aber: Das reicht noch nicht aus, um das Virus zu stoppen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1