Würzburg

Polizeibericht Brandstiftung vermutet / Zeugen gesucht

Zwei ältere Pkw ausgebrannt

Archivartikel

NEUBRUNN.Zwei ältere Fahrzeuge, die seit mehreren Jahren unbewegt auf einem Privatgrundstück abgestellt waren, sind am späten Mittwochabend ausgebrannt. Nach dem aktuellen Sachstand geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft dabei nun auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.

Gegen 23 Uhr waren Zeugen auf die zwei brennenden Fahrzeuge in der Schulbrunnenstraße aufmerksam geworden und wählten den Notruf. Neben einer Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Land waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Böttigheim und Neubrunn rasch vor Ort. Letztere hatten die Flammen zügig im Griff und den Brand gelöscht.

Ein nicht mehr zugelassener Mercedes brannte aus, ein unmittelbar danebenstehender Suzuki wurde durch den Brand ebenfalls schwer beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Kripo Würzburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, denen zur fraglichen Zeit verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder die sonstige sachdienliche Angaben machen können, sollen sich unter Telefon 0931/4571732 melden.