Würzburg

Diözese Würzburg Start für Erfassung der kirchlichen Gebäude im Zuge des Bau-Moratoriums / Auftakt im Stadtdekanat / Kirchensteuer-Einnahmen sinken

Was wird künftig saniert, was veräußert?

Archivartikel

Würzburg.Startschuss für die Gebäudeerfassung in der Diözese Würzburg: Generalvikar Thomas Keßler hat in dieser Woche die Erfassung aller Immobilien der Diözese Würzburg und der rund 1550 katholischen Kirchen- und Pfründestiftungen eingeläutet. Beginn ist im Stadtdekanat Würzburg.

Bis voraussichtlich 2022 sollen im Rahmen des seit 1. August 2019 geltenden Bau-Moratoriums (wir berichteten) die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3645 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00