Würzburg

Kultur Landesjugend-Akkordeonorchester gastiert am Samstag

Voller Energie

Archivartikel

Würzburg.Wo es auftritt, darf Power erwartet werden – das Landesjugend-Akkordeonorchester Bayern gastiert am Samstag, 7. September, um 20 Uhr im Weißen Saal der Residenz Würzburg. Unter der Leitung von Dirigentin Silke D’Inka bringt das Ensemble ein energiegeladenes Programm auf die Bühne.

Das Repertoire des Orchesters deckt ein breites Spektrum an Stilrichtungen aus zahlreichen Teilen der Welt ab: So erklingen Bearbeitungen von beliebten klassischen Werken wie dem pompösen Jupiter aus der Suite „Die Planenten“ von Gustav Holst oder das wehmütige „Adagio“ von Samuel Barber. Aber auch facettenreiche Originalkompositionen für Akkordeonorchester, flotte slawische Klänge und der fesselnde „Dragon Fight“ werden dargeboten.

Das Landesjugend-Akkordeonorchester besteht aus 22 talentierten Musikern aus ganz Bayern im Alter zwischen 14 und 27 Jahren, die in Projektphasen anspruchsvolle Programme erarbeiten und diese bei Konzertreisen (zuletzt in das Baltikum, nach China und Brasilien) dem Publikum präsentieren.

Dabei beeindrucken sie die Zuhörer durch ihre Spielfreude auf höchstem technischen und musikalischen Niveau, heißt es abschließend in der Ankündigung der Veranstalter.