Würzburg

A 3 bei Würzburg Lärmschutzwände werden errichtet

Verbindungsrampe bis Mitte Dezember gesperrt

Würzburg.Der Bau von Lärmschutzwänden im Bereich der Anschlussstelle Heidingsfeld erfordert bis voraussichtlich Samstag, 19. Dezember, in Richtung Frankfurt die Sperrung der Verbindungsrampe der A3 auf die B19 in Richtung Würzburg.

Sechsstreifiger Ausbau

Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A3 zwischen Würzburg-Heidingsfeld und Randersacker werden im Bereich der Anschlussstelle Heidingsfeld in Fahrtrichtung Frankfurt von der Talbrücke Heidingsfeld bis zur B19 auf Höhe der Unterführung des Herriedenweges Lärmschutzwände gebaut. Deshalb ist bis voraussichtlich Samstag, 19. Dezember, in Richtung Frankfurt die Sperrung der Verbindungsrampe der A3 auf die B19 in Richtung Würzburg erforderlich.

Weiterhin ist in dieser Zeit die B19 in Richtung Würzburg von der Anschlussstelle Würzburg-Heidingsfeld bis südlich des Parkplatzes nur einstreifig befahrbar.

Verkehrsteilnehmer, die während der Bauzeit an der Anschlussstelle Heidingsfeld in Richtung Frankfurt von der A3 auf die B 19 in Richtung Würzburg fahren wollen, werden über eine Umleitung durch die bestehenden Auf- und Abfahrtsäste der Anschlussstelle Würzburg-Heidingsfeld in Richtung Würzburg geleitet.